Dipl. - Psych. Detlev Laß     Dipl. - Psych. Tamara Markert-Kurrer


Psychoanalyse Treptow

Bei der Psychoanalyse handelt es sich um ein anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren zur Behandlung von psychischem Leiden.

Die Psychoanalyse beschäftigt sich mit allen Facetten des Lebens eines Menschen, mit seinem bewussten und unbewussten Seelenleben, seiner bisherigen Lebensgeschichte sowie den damit einhergehenden spezifischen Lebenserfahrungen.

Sie berücksichtigt auch die aktuelle Situation sowie die individuellen sozialen und gesellschaftlichen Lebensumstände des Menschen. Indem die unbewussten Motive, die für unser Denken, Wahrnehmen, Fühlen und Handeln wichtig sind, beleuchtet und analysiert werden, können sich Hemmungen und innere Konflikte eher auflösen, Gefühle intensiver wahrgenommen und ins Seelenleben integriert werden.  

Diese Vorgänge wurden ursprünglich von Sigmund Freud, Alfred Adler und C. G. Jung beschrieben, die die psychoanalytische Behandlungstechnik jeweils auf etwas unterschiedliche Art und Weise entwickelt haben.

In der psychoanalytischen Behandlung wird durch die Begegnung von PatientIn und PsychoanalytikerIn ein schützender, Halt gebender Raum geschaffen, indem Platz für eine neue Beziehungserfahrung entstehen kann, welche das Bewusstwerden von Fantasien, Vorstellungen, Wünschen und Ängsten des Patienten ermöglichen kann.

Konflikte und Ängste werden so einer tieferen Bearbeitung zugänglich, können sich auflösen und so ihren hemmenden Einfluss auf die individuelle Lebensgestaltung verlieren. Es kann zu einem größeren Freiheitsgrad in der Lebensplanung und Gestaltung kommen und damit auch in der Regel zu einer Verbesserung der subjektiven Lebensqualität.

Dieser Prozess sollte sich über einen längeren Behandlungszeitraum im Rahmen einer vertrauensvollen und empathischen Beziehung zwischen PatientIn und AnalytikerIn entwickeln.